DESIGN UND NATURSTEIN – DIE DIGITALE LEICHTIGKEIT UND PERFEKTION

Gratuito

Die Digitalisierung hat auch die Natursteinbranche erreicht. Das Scannen von Naturstein-Rohplatten ermöglicht es nicht nur im Verkauf einen digitalen Schritt weiter zu gehen, sondern auch in der Planung neue Maßstäbe zu setzen.

Die neue Lösung hierfür nennt sich Digital Dry Layout (DDL) und wurde von Lasa Marmo in Partnerschaft mit dem deutschen Planungsbüro ArtEmotional GmbH entwickelt. Die Nachfrage nach besonderen Venenverläufen und -übergängen bzw. der Wunsch in seinem Projekt damit zu spielen, bestand immer schon. Scheiterten solche Designideen in Vergangenheit an den zu hohen Kosten und dem schwierigen Handling, bietet DDL dazu nun für Architekten, Designer und Planer hochattraktive planerische und ökonomische Möglichkeiten bzw. einen neuen Kundenservice: Pläne werden in Echtzeit auf die Plattform geladen. Mit den dort ausgewählten Marmorrohplatten können die Pläne direkt und individuell geblendet werden. Dabei werden Rohplatten am Bildschirm auf die jeweilige Teilegröße für das Projekt digital und nach persönlichen Designvorstellungen eingepasst und ausgeschnitten. Erster Eindruck: www.lasamarmo.it/ddl

Programma | Programm
Digitale Firmenführung
vom Nationalpark zum Bruch zur Produktion der Lasa Marmo
Kurt Ratschiller, Product Management Lasa Marmo

Großprojekte als Entwicklungssprungbrett: wie entstand der Gedanke der digitalen Planung. Kurzer Exkurs WTC Transport Hub New York und wie Großprojekte vor DDL abgewickelt wurden
Erste Schritte: erstes digitales Projekt mit veniertem Material. Abgewickelt mit Autocad und Photoshop und Konkretisierung wie man’s besser machen könnte
Material und Workflow: spannende Projekte und Ideen mit venierten Materialen selber umsetzen, Basis ist eine für alle zugängliche Plattendatenbank als Quelle für kreatives digitales Blending
DDL: mit digitalen Rohplatte ein Projekt bis zur Verlegung digital planen und begleiten. Präsentation des Tools anhand eines konkreten Projekts
Dipl. Bauingenieur Jan-Peter Keller, artEmotional GmbH

Erste Erfahrungen von Südtiroler Architekten
Arch. Manuel Gschnell, Arch. Verena Messner

Conduce | Moderation:
Kurt Ratschiller

Lingua | Sprache:
Tedesco  (senza traduzioni) | Deutsch (ohne Übersetzungen)

In collaborazione con | in Zusammenarbeit mit:

Disponibile

Codice Evento: BZ61960 Categoria: